Facebook YouTube Aktuelles

Auffangstation

Ein großer Teil unserer Arbeit besteht darin, ehrenamtlich wilde Greifvögel und Eulen aufzunehmen und zu versorgen. Wir sind Ansprechpartner für die Polizei, das Tierheim aber auch für Tierärzte und nicht zuletzt für jeden Bürger. 

Meist ist das Aufkommen der Pfleglinge jahreszeitenabhängig. Im Winter leiden die Findlinge aufgrund von Beutetiermangel oft an starker Abmagerung. Unsere Aufgabe ist es, den Stoffwechsel zu aktivieren und den wilden Kandidaten mit hochwertigem Futter und tiermedizinischer Unterstützung wieder auf das Leben in freier Wildbahn vorzubereiten. Im Frühjahr und Sommer sind die Futtergrundlagen draußen ausreichend. Dafür beginnt die Paarungs- und Brutzeit. Bei den ersten Flugversuchen fällt der eine oder andere schon mal aus dem sicheren Horst. Manchmal werden aber auch Brutplätze ausgesucht die schlichtweg keinen Platz für mehrere Jungvögel bieten. Aus akuter Wohnungsnot versuchen es die Altvögel dennoch, hier gilt es die Brutsituation zu verbessern und den Brutplatz für die nächste Saison auszubauen. Aus dem Horst gefallene Jungvögel, die den Ausflug unbeschadet überstanden haben, können  oft wieder ins elterliche Nest zurückgesetzt werden und erhalten so eine zweite Chance.

Jahreszeitenunabhängig versorgen wir verunfallte Vögel, die verletzt aufgefunden werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt und der unteren Naturschutzbehörde, unserem Tierarzt, der Polizei und weiteren Engagierten  ist über die letzten Jahre ein Netzwerk entstanden, das es uns ermöglicht situationsgerecht für jeden Findling die optimale Versorgung zu gewährleisten.

Sie erreichen uns jederzeit telefonisch! Sollten wir einmal nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte an das Veterinäramt der Stadt Karlsruhe bzw. an die Polizei.

Ihre Unterstützung können wir gut gebrauchen!

Ob es der Bau eines neuen Nistkastens oder die Behandlung von Vögeln beim Tierarzt ist, ob Futterkosten oder Schaffung von Unterbringungsmöglichkeiten bzw. Volierenbau, unsere Arbeit mit  wilden Greifvögeln und Eulen verschlingt Unmengen von Geld.

Wenn Sie uns und unsere Arbeit unterstützen möchten, tun Sie das am besten indem Sie selbst unser Gast sind oder einem anderen Menschen dies als Geschenk machen.

Wir haben viele Patenschaftsmodelle studiert und sind letztlich zu dem Schluss gekommen, dass keines davon für uns in Frage kommt. Da wir ein privates Unternehmen sind, unterliegt jeder eingenommene Cent dem Mehrwertsteuerabzug und der Einkommensteuerpflicht, deshalb würden Patenschaften und das damit verbundene finanzielle Engagement ihren Zweck verfehlen, da nur Bruchteile davon eben dort ankommen wo sie gebraucht werden. Wer uns dennoch monetär unterstützen möchte kann uns gerne per Mail oder auch telefonisch kontaktieren.

Praxis Dr. Britsch